35 Jahre Wing Tsun Kung Fu in Vorarlberg!

 

Wing Tsun (WT) stammt aus China. In Europa verdrängten Feuerwaffen die Waffenlosen Kampfkünste. In China wurde Kung Fu ein Volkssport, der bis heute einen hohen Stellenwert hat. In Parks kann man sehr früh morgens Übende sehen, die ihre Formen und Techniken trainieren!

 

                                  N/A

 

Der Legende nach wurde Wing Tsun von der besten Saolin-Kämpferin entwickelt und an die Schülerin Wing Tsun weitergegeben. Diese Kampfkunst wurde nur Familienangehörigen von Generation zu Generation unterrichtet. Bis in die siebziger Jahre war WT ein Geheimstil und wurde nur innerhalb der Familien weiter gegeben! Großmeister Leung Ting hat zusammen mit Meister K.R. Kernspecht Wing Tsun in Europa verbreitet.

 

Sifu Robert Vent hat WT 1978 in Vorarlberg eingeführt und seitdem  hunderte Schüler und Schülerinnen unterrichtet. Auch mehrere Ausbilder und Lehrer, die noch heute in Östereich, Deutschland und Schweiz selbst unterrichten, sind aus dieser Schule hervorgegangen. WT Selbstverteidigung Dornbirn ist bekannt aus Rundfunk und Fernsehen!

 

 

Wing Tsun Kampfkunstcoaching                            

 

 

Die Kampkünste haben in den letzten 30 Jahren eine starke Entwicklung durchlaufen. Die taoistischen Prinzipien sind nicht sofort für den Europäer umsetzbar, doch auch für diese Lebensweise wurde eine Lösung gefunden. Heute unterrichten wir viel schneller als vor 20 Jahren und die neue Wing Tsun Methode wird auch Sie begeistern!